Winter Einlegesohlen

 

Keine kalten oder nasse Füsse – Winter Einlegesohlen

 

Einlegesohlen für den Winter gibt es in verschiedenen Ausführungen, mit verschiedenen Materialien und sind natürlich für fast jeden Schuh geeignet.

 

Winter Einlegesohlen – was nehmen?

 

Am bekanntesten sind wohl Lammfell Einlegesohlen. Diese sind sehr dick und aus flauschigem Lammfell. Es gibt die Lammfell Einlegesohlen mit und ohne zusätzliche Alluminiumbeschichtung an der Unterseite.

Diese Beschichtung sorgt dafür, dass die Schuhe von unter besser isoliert sind und die Kälte nicht so schnell den Fuß erreicht. Die Lammfell Einlegesohle kann ihren wärmenden Effekt aber nur voll entfalten, wenn die Schuhe nicht zu eng sind und zusätzlich sollte man beachten, dass die Lammfell Einlegsohlen nicht jahrelang zu gebrauchen sind, weil sie sich sehr schnell platt treten, dann sehr dünn sind und nicht mehr wärmen.

Das gleiche gilt auch für Einlegesohlen aus Schafsfell. Diese habend die gleichen Eigenschaften.

Der Preis bewegt sich bei Lammfell oder Schaffell Einlegesohlen ab acht Euro aufwärts, je nach Hersteller und dicke der Sohle.

Dann gibt es noch Einlegesohlen aus Filz. Diese haben den Vorteil, dass der Filz sehr verdichtet ist, sie sehr dick sind und dass sich der Filz nicht weiter zusammendrücken lässt. Ausgestattet mit einer Aluminiumschicht sind die Filz Einlegesohlen ein perfekter Begleiter für den Winter.

Zudem sind diese Winter Einlegesohlen äußerst preisgünstig und schon für ein oder zwei Euro zu bekommen.

Für Leute, die ganz besonders kalte Füße haben, gibt es noch beheizbare Einlegesohlen. Dies funktioniert entweder mit einem Akku oder per Batterien, die am Fuß befestigt werden. Die Temperatur der Sohle lässt sich gut Regeln, so dass es nicht zu heiß wird.

Der Nachteil an diesen Sohlen ist, dass die Batterien bzw. der Akku schnell leer wird und man sie wieder aufladen muss, das Kästchen für die Batterien ist oft sehr störend und sie sind vor allem recht teuer. Die günstigste Einlegsohle kostet hier mindestens 15 Euro und kann bis zu über 100 Euro kosten. Aber beheizbare Einlegesohlen lohnen sich für Menschen, die gerne kalte Füsse bekommen.

Zusammengefasst gesehen gibt es für die Frau, den Mann und jedes Kind die passende Einlegesohle für den Winter.

 

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 19.09.2017 um 06:52 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm